Trauerbegleitung

„Wenn der Schmerz nicht enden will.“


Irgendwann im Leben stehen wir alle Leid und Verlust gegenüber. Unsere Reaktionen darauf fallen höchst unterschiedlich aus. Jede Trauer ist individuell für sich betrachtet immer besonders, immer traurig,
immer eine Herausforderung aber auch immer eine Chance zu persönlichem Wachstum und Weiterentwicklung.


Welche Phasen der Bewältigung durchlaufen Menschen üblicherweise?
Es gibt Modelle, nach denen Trauer in bestimmten Phasen verläuft. Diese Modelle sind leicht verständlich und geben oft Halt und Orientierung. Es gibt jedoch keinen wissenschaftlichen Beleg für allgemeine Phasen, die auf alle übertragbar sind.


Deshalb arbeite ich bei der Trauerbegleitung auch nach dem dualen Prozessmodell der Trauerverarbeitung. Demnach ist Trauer ein dynamischer Prozess. Trauernde verlieren Sicherheit, Rückhalt und Aussprache und geraten in Stress. Gleichzeitig müssen sie ihren Alltag bewältigen. Sie pendeln zwischen zwei Zuständen: Dem „verlustorientierten“ und dem „wiederherstellungsorientieren.“ Sie schauen sich Fotos an, denken noch mal an die letzten Stunden mit dem Verstorbenen, gehen zum Friedhof, spüren Schmerz, Verzweiflung, Wut.


Gleichzeitig müssen sie sich mit finanziellen Problemen auseinandersetzen, mit dem Alleinsein zurechtkommen, gewinnen aber auch neue Freiheiten, erfahren unerwartete Unterstützung und merken, dass es auch noch andere Dinge neben der Trauer gibt. Entscheidend ist, dass Menschen zwischen diesen beiden Zuständen flexibel hin- und her pendeln und nirgendwo festhängen. Wenn jemand sich aus dem Alltag dauerhaft herausgerissen fühlt, an Arbeit nicht mehr zu denken ist, wenn jemand es nicht mehr schafft, sein Leben trotz des Verlustes zu gestalten, ist dringend professionelle Unterstützung notwendig.


Trauern ist oft eine Familienangelegenheit und jedes Familienmitglied trauert auf seine Weise. Psychologisch fundierte und familientherapeutisch orientierte Trauerbegleitung bietet Trauernden diese notwendige Hilfe und Unterstützung. Jeder Mensch braucht seine Zeit, um einen eigenen Umgang mit seiner Trauer zu finden und um zu lernen, das Unabänderliche zu akzeptieren. Trauerbegleitung kann trauernden Menschen helfen, sich wieder würdevoll aufzurichten und Trost und Kraft zu schöpfen:


„Im Garten der Zeit wächst die Blume des Trostes.“

JADRANKA TEUFEL

teufel@amo-praxis.de


Systemische Therapeutin

Heilpraktikerin für Psychotherapie

Diploma of Advanced Studies (DAS)

in Sexual Medicine / Sexual Therapy Universität Basel


Paar- und Sexualtherapie

Familientherapie

Psychotherapie

Coaching


KONTAKT


amo Praxis

Schwörhausgasse 5

89073 Ulm


Tel: 0176 / 61 43 30 90

www.amo-praxis.de

amo Praxis | Psychotherapie, Paartherapie, Familientherapie, Coaching  | Ulm im Fischerviertel

Tel: 0176 / 61 43 30 90 | info@amo-praxis.de | www.amo-praxis.de

Jadranka Teufel (Dipl. Adv. St.)  | 2021 © All Rights Reserved